Verein zur Förderung der Pfarrgemeinde Uedelhoven e.V.


19. März 2017, 15:00 Uhr Konzert in der Pfarrkirche Uedelhoven

Zu Gast ist diesmal das Trio Lamy in der Besetzung Anita Jongerman, Magrita Rondeel, Florin Negreanu

“Wo Worte versiegen, fängt die Musik an zu sprechen”

Trio LamyTrio Lamy ist entstanden aus Liebe zur Kammermusik und den Herausforderungen und Möglichkeiten, die diese Besetzung zu bieten hat. Das Trio wurde von drei erfahrenen Musikern ins Leben gerufen, die sowohl in den Niederlanden als auch im Ausland auf hohem Niveau im Konzertleben aktiv sind.

Bei dem Trio Lamy erwartet den Zuhörer ein außergewöhnliches Musikerlebnis.

Anita Jongerman (Violine) erhielt ihren ersten Geigenunterricht mit sechs Jahren von Tom Zeven in Heerde (NL). Mit zwölf Jahren kam sie im Rahmen der Nachwuchsförderung „Junges Talent“ zu Jan Hulst und Else Krieg.

2001 begann sie ihr Studium bei Johannes Leertouwer am Konservatorium in Amsterdam, das sie im Juli 2005 mit einem „Bachelor of music“ abschloss. Ebenfalls in Amsterdam besuchte sie Meisterkurse bei Peter Brunt und Rachel Podger. Nach ihrem Masterdiplom in den Haag vervollständigte Anita im Juni 2007 ihre Ausbildung am Konservatorium in Utrecht bei Kees Hulsmann, außerdem besuchte sie Meisterkurse bei Vahid Khadem Missagh in Österreich, Donald Weilerstein und Albrecht Breuniger in Paris.

Von 2006 bis 2010 war sie im „Magogo Kammerorchester“ als Stimmführerin der zweiten Geigen. Im Moment spielt sie als erste Geigerin im „Noord Nederlands Orkest“. Seit 2007 ist sie Konzertmeisterin und in der künstlerischen Leitung des „National Symfonisch Kamerorkest“ (www.naska.nl). Während einer Tournee in den Niederlanden im Juni 2007 trat Anita als Solistin mit dem „Kammerorchester Tscheliabinsk“ (Russland) auf. Hier übernahm sie den Solopart in Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ und spielte zusammen mit ihrer Schwester Inge das Doppelkonzert von J. S. Bach. Anita spielt auf einer Geige von Gustav Bernardel, (Paris 1866).

Derzeit spielt Anita als freie Musikerin u.a. im „Residentieorchest“, „Holland Symfonia“, „Orkest van het OOsten“, „Nederlands Filharmonisch Orkest“ und in der „Radio Kamerfilharmonie“.

Magrita Rondeel (Cello) schloss ihr Studium mit dem Konzertexamen bei Elias Arizcuren am Konservatorium in Amsterdam ab. Danach studierte sie am Königlichen Konservatorium in den Haag Kammermusik bei Marien van Staalen. Des weiteren besuchte sie Meisterkurse bei Milos Sadlo, Erling Blondal Bengtsson, Dimitri Ferschtman und Johannes Goritzki.

Ihre berufliche Laufbahn führte sie zuerst 1990-1994 zum Nord Nederlands Orkest in Groningen. Ab 1994 spielte sie im Nederlands Balletorkest, das sich 2003 mit dem Noordhollands Philharmonisch Orkest zusammenschloss zum neuen Orchester Holland Symfonia. Heute nimmt neben der Orchestertätigkeit die Kammermusik einen wichtigen Platz in Magritas Leben ein: ihre Mitwirkung im Wingsensemble,Villa met Uitzicht und Trio Lataster sind Ausdruck davon. Derzeit spielt Magrita als freie Musikerin im Metropolorkest, NASKA, der Filharmonie Antwerpen und in der Symfonia Rotterdam. Zusätzlich zur Musik hat sie eine Ausbildung in der ayurvedischen Ernährungslehre.

Der Geiger / Bratscher Florin Negreanu,1980 geboren, wuchs dank seiner Mutter, einer respektablen Amateur-Geigerin, in einer sehr musikalischen Umgebung auf. Seinen ersten Unterricht erhielt er mit 8 Jahren an der Musikschule in Turnu Severin,seiner Geburtsstadt. Die Liebe zur Geige vermittelte ihm seine Lehrerin Professor Ionita. Mit 13 Jahren verlies er Turnu Severin und nahm in den folgenden 2 Jahren Unterricht in Craiova und Bukarest. In dieser Periode wurde man auf ihn aufmerksam; er wurde bei verschiedenen Wettbewerben mit Preisen ausgezeichnet. Mit 19 Jahren studierte Florin bei Vera Beths am Königlichen Konservatorium in den Haag. Er spielte in verschiedenen Kammermusikgruppen und Orchestern Konzerte in den Niederlanden als auch im Ausland was zu einer Bereicherung seines Repertoires führte.

Seit 2005 ist Florin Negreanu ein gefragter Geiger und Bratscher der regelmässig mit verschiedenen Orchestern und Ensembles als Konzertmeister,Anführer der zweiten Geigen oder als Tuttigeiger bzw Bratscher auftritt.

Das Programm, welches das Trio Lamy seinen Zuhörern in Uedelhoven präsentiert, verspricht musikalischen Kunstgenuss in Reinform:

Es beginnt mit Stücken des berühmten deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven (1770-1827):

Trio Es-Dur, Opus 3

  • Allegro con brio
  • Andante
  • Menuetto
  • Adagio
  • Menuetto
  • Finale

Nach einer kurzen Pause geht es dann zunächst weiter mit Werken des österreichischen Komponisten Franz Schubert (1797-1828):

Trio in D-Dur, D581

  • Allegro moderato
  • Andante
  • Meneutto
  • Rondo: Allegretto

Zum Abschluss präsentiert das Trio Lamy noch den ungarischen Komponisten Zoltán Kodály (1882-1967):

  • Intermezzo – Allegretto

Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Nachmittag in der Pfarrkirche in Uedelhoven. Der Eintritt ist wie immer bei unseren Konzerten frei(willig).